Tipps & Tricks

Die Rollen

Ein Inline-Skate hat 4 Rollen, die für Einsteiger sinnvollerweise einen Durchmesser von 80 mm haben sollten sowie einen Härtegrad von 76A – 80A.


Härtegrad der Rollen
Rollen mit 76A bestehen aus weichem Material und sind insbesondere für glatte Flächen sinnvoll, da sie rutschfest sind. Dieser Härtegrad eignet sich für Anfänger gut, für Fortgeschrittene empfehlen sich härtere Rollen (z.B. mit dem Härtegrad 82A). Darüber hinaus sollten Skater mit mehr Körpergewicht härtere Rollen benutzen. Kugellager ABEC 5 sind ausreichend.


Größe der Rollen:
Kleinere Rollen sind wendiger, aber nur dann, wenn sie gleichzeitig an einer kürzeren Rollenhalteschiene befestigt sind. Die kleineren Rollen sind für Inline-Hockey sinnvoll. Größere Rollen, bis 110 mm, sind eher für schnelle Skater, die zum Teil auch wärmeangepasste Schuhe tragen. Da hier eine Heelbremse (Fersenbremse) nicht mehr wirksam ist, wird sie weggelassen. Dafür wird der dem T-Stopp ähnliche Stopp genommen oder der ähnlich dem Pflugstopp.


Rollentausch
Es ist sinnvoll, von Zeit zu Zeit die eigenen Rollen zu tauschen. Erst werden von beiden Schuhen die Rollen abgeschraubt. Dann die Rollengruppen getauscht. Dann, und das ist wichtig, die jeweils erste Rolle mit der 3. und die 2. mit der 4. Rolle getauscht. Dadurch werden die Rollen gleichmäßig abgefahren. In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass Schuhe mit vorne kleinen und hinten großen Rollen grundsätzlich nicht sinnvoll sind, da die Abnutzung unterschiedlich ist und sich das Fahrverhalten dadurch ändern muss.


Fachgeschäfte in der Umgebung
- Karstadt Sport, Kirchgasse 6 im Luisenforum Wiesbaden
- Fachgeschäft Jürgen Lutz Sportartikel, Pfungstädter Straße 7, Seeheim-Jugendheim